Universität Bayreuth
Didaktik der Physik

Adresse, Telefon, Fax, e-mail



Prüfungsaufgaben

Erste Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen in Bayern

Didaktik der Grundschule (Nicht Vertieft)

Thema: Physik






GS F 85
Thema Nr. 1:

Realisierung allgemeiner Unterrichtsprinzipien

Themenübersicht



Möglichkeiten zur Realisierung allgemeiner Unterrichtsprinzipien im physikalischen Bereich der Heimat- und Sachkunde
Erörtern Sie - möglichst unter Heranziehung konkreter Beispiele, auf welche Weise allgemeinen Unterrichtsprinzipien wie "Prinzip der Anschauung", "Prinzip der Schüleraktivität und "Prinzip der Lebensnähe" im Physikunterricht entsprochen werden kann!



GS F 85
Thema Nr. 2:

Konzepte des physikalischen Sachunterrichts

Themenübersicht



Beschreiben Sie verschiedene Konzepte, die einer Lehrplangestaltung eines Physikalischen Sachunterrichts in der Grundschule zugrunde gelegt werden können! Verdeutlichen Sie an zwei selbst gewählten Beispielen Konsequenzen für den Unterricht, die sich aus den verschiedenen Konzepten ergeben!



GS F 85
Thema Nr. 3:

Lichtstrahlen

Themenübersicht



  1. Beschreiben Sie einige Beobachtungen in der Natur, bei denen "Lichtstrahlen" sichtbar werden!
  2. Beschreiben Sie einfache experimentelle Anordnungen, mit denen die in a) beschriebenen Beobachtungen in Form eines Lehrerexperiments reproduziert werden können!
  3. Die Geradlinigkeit der Lichtausbreitung kann spielerisch oder praktisch angewendet werden. Beschreiben Sie Beispiele hierzu!
  4. "Wenn Lichtstrahlen auf etwas euftreffen ..."
  5. Beschreiben Sie hierzu möglichst viele für den ganzen Grundschulbereich relevante Beobachtungen und Aussagen!
  6. Beschreiben Sie ein einfaches Demonstrationsmodell, in dem die optische Funktion des menschlichen Auges dargestellt wird!
  7. Benennen Sie die Gefahren für das menschliche Auge!



GS H 85
Thema Nr. 1:

Experimente im Physikunterricht

Themenübersicht



Nennen und begründen Sie wichtige fachspezifische Ziele für den Physikunterricht in der Grundschule, die im Zusammenhang mit physikalischen Experimenten Bedeutung haben!
Führen Sie dies an dem Thema Stromkreis aus!



GS H 85
Thema Nr. 2:

Die Unterrichtseinheit "das Thermometer" in der Grundschule

Themenübersicht



Erläutern Sie die fachlichen Grundlagen zur Volumenausdehnung bei Flüssigkeiten in Abhängigkeit von der Temperatur, und erklären Sie, welche Probleme bei der Eichung eines Flüssigkeitsthermometers zu lösen sind!
Wählen Sie hierzu geeignete Lerninhalte für einen wissenschaftsorientierten Unterricht aus und stellen Sie diese in elementarisierter Form dar!
Begründen Sie die Entscheidungen!
Der verfahrensorientierte Ansatz zur Gestaltung des Sachkundeunterrichts geht von der Annahme aus, daß Fertigkeiten als Lernziele operationalisiert werden können. Zeigen Sie dies an ausgewählten Phasen einer Unterrichtssequenz zum vorliegenden Thema!



GS H 85
Thema Nr. 3:

Schwimmen - Schweben - Sinken

Themenübersicht



  1. Geben Sie eine kurze fachwissenschaftliche Darstellung der physikalischen Sachverhalte und Gesetzmäßigkeiten, die diesen Phänomenen zugrunde liegen!
  2. Zeigen Sie, wie diese Aussagen elementarisiert werden müssen, damit sie Schülern im Grundschulalter verständlich werden können!
  3. Skizzieren Sie für das Thema "Schwimmen - Schweben - Sinken" (unter Angabe von Lernvoraussetzungen, Lernzielen, Lerninhalten, Experimenten und der Ergebnissicherung) eine Unterrichtseinheit für eine Grundschulklasse! Begründen Sie Ihr jeweiliges Vorgehen fachdidaktisch, und legen Sie besonderen Wert auf sachlich richtige und schülergemäße Formulierungen der Ergebnisse!



GS H 88
Thema Nr. 1:

Elementarisierungen

Themenübersicht



Begründen Sie Sinn, Notwendigkeit und Grenzen für den Einsatz von Elementarisierungen fachwissenschaftlicher Inhalte im Physikunterricht der Grundschule!
Stellen Sie verschiedene Arten von Elementarisierungen zusammen, charakterisieren Sie diese, und geben Sie jeweils ein typisches Beispiel aus dem Bereich der Mechanik/Wärmelehre an!



GS H 88
Thema Nr. 2:

Töne und Hören

Themenübersicht



  1. Welche Umwelterfahrungen und typischen Aussagen gehören zum Bereich Töne, Schall und deren Ausbreitung?
  2. Beschreiben Sie die zu den Antworten aus 1. passenden schulischen Demonstrationsexperimente!
  3. Diskutieren Sie die fächerübergreifenden Aspekte, welche den eigentlich physikalischen Inhaltsbereich des gegebenen Themas in die breitere Aufgabenstellung der "Sachkunde" einbinden!
  4. Skizzieren Sie eine Unterrichtsstunde zum Thema "Wie die Luft den Schall transportiert";
    erörtern Sie dabei auch Ihre ü:berlegungen zur hierzu von Ihnen gewählten Unterrichtsmethode!



GS H 88
Thema Nr. 3:

Fallstudie "Unser See"

Themenübersicht



  1. Erklären Sie die methodische Konzeption "Fallstudie"!
  2. Welche physikalischen Themen aus dem Bereich "Kind und Natur des Grundschullehrplans Heimat- und Sachkunde" ließen sich im Rahmen einer Fallstudie "Unser See" behandeln?
Legen Sie physikalische Inhalte, Leit- und Grobziele und das methodische Vorgehen zu der hier angesprochenen Fallstudie dar! Gehen Sie dabei im Sinne einer Grobplanung vor!
Die Darstellung der Inhalte soll eine kurze Sachanalyse (physikalische Grundlagen und kindgemäße Elementarisierung) einschließen.



GS H 89
Thema Nr. 1:

Wasser "trägt"

Themenübersicht



  1. Nehmen Sie eine fachliche und didaktische Analyse des Themas aus dem Lehrplan der 2. Jahrgangsstufe der Grundschule vor! Orientieren Sie sich dabei an der folgenden Gliederung:
    1. Relevante Inhalte und ihre Struktur aus fachwissenschaftlicher Sicht (umfassende Darstellung!)
    2. Vorverständnis und voraussichtliche Erfahrungen der Kinder; lern- und entwicklungspsychologische Aspekte
    3. Richt-, Grob- und Feinziele unter besonderer Berücksichtigung der allgemeinen Zielsetzungen des Heimat- und Sachkundeunterrichts der Grundschule.

  2. Ordnen Sie den unter 1.0 aufgeführten Feinzielen konkrete Inhalte zu, und konzipieren Sie einen Unterrichtsentwurf (Lehrverfahren, Sozialformen, Unterrichtsphasen (Artikulationen) und Medien), der besonders die persönliche Erfahrung, eigenes Erleben und Selbsttätigkeit berücksichtigt.


  3. Nennen Sie Erscheinungen, Vorgänge oder Prozesse aus allen drei naturwissenschaftlichen Bereichen und aus der Technik, bei denen der physikalische Auftrieb eine wesentliche Rolle spielt oder ausgenutzt wird!
    Es sollen mindestens sechs Beispiele aus der Erfahrungswelt des Kindes aufgeführt werden, welche die Bedeutung des Phänomens "Auftrieb" in Flüssigkeiten und Gasen erhellen!



GS H 89
Thema Nr. 2:

Sachbereich Temperatur

Themenübersicht



  1. Vergleichen Sie die subjektive menschliche heiß-kalt-Sinnesempfindung mit der objektiven physikalisch definierten Temperaturmessung!


  2. Benennen und erläutern Sie das physikalische Phänomen, das üblicherweise zur Temperaturmessung (im Grundschulbereich) herangezogen wird!
    Beschreiben Sie die Quantifizierung dieses Phänomen und die dazu verwendete Maßskala!


  3. Wodurch ist die Empfindlichkeit des Thermometers bestimmt (Wodurch erreicht man, dass eine kleine Temperaturänderung bereits eine große ä:nderung in der Anzeige bewirkt)?


  4. Unterrichtseinheit "Temperatur Thermometer"
    Beschreiben Sie:
    1. die Lernziele (Grobziele, Feinziele),
    2. die Stufe der Motivation und Problemstellung,
    3. die Vorbereitungen und Anweisungen zu "Schüler basteln ein Thermometer",
    4. die Vereinbarung der Temperaturskala,
    5. Möglichkeiten der Lernzielkontrolle und des Einübens!

  5. Erörterung von möglichen Fortsetzungen
    1. Kann man auch Luft als Füllmaterial anstatt der Thermometerflüssigkeit verwenden?
    2. Wie verändert sich Luft bei Temperaturerhöhung?
    3. Führen von hier aus einige Schritte zum Heißluftballon? (auch Versuche beschreiben!)

  6. Machen Sie eine Aussage zur Temperatur im Bild "Aufbau der Materie (also auch der Luft) durch kleine Teilchen"!



GS H 89
Thema Nr. 3:

Elektrischer Stromkreis

Themenübersicht



In der Heimat- und Sachkunde stellt der elektrische Stromkreis ein wichtiges Thema aus dem naturwissenschaftlichen Bereich dar.
  1. Geben Sie eine kurze fachwissenschaftliche Darstellung der für die Behandlung dieses Themas relevanten physikalischen Sachverhalte und Gesetzmäßigkeiten!
  2. Zeigen Sie, wie diese Aussagen so elementarisiert werden müssen, dass sie von Grundschülern verstanden werden können!
  3. Skizzieren Sie für das Thema "Der einfache elektrische Stromkreis" (unter Angabe von Lernzielen, Lerninhalten, Lernvoraussetzungen, Experimenten und der Ergebnissicherung) eine Unterrichtseinheit für eine Grundschulklasse der 3. Jahrgangsstufe!
Begründen Sie Ihr jeweiliges Vorgehen fachdidaktisch, und legen Sie besonderen Wert auf sachlich richtige und schülergemäße Formulierungen der Ergebnisse!



GS F 91
Thema Nr. 1:

Auftrag der Grundschule

Themenübersicht



"Die Grundschule muss ein solides Fundament an Wissen und Können für das spätere Lernen des Schülers legen" (*)
  1. Führen Sie aus der Lebenswelt des Schülers physikalische Inhalte aus den Bereichen Mechanik, Wärme, Optik und Elektrizitätslehre an, die dieser Forderung genügen!
  2. Formulieren Sie zu diesen Inhalten Prozessziele!
  3. Beschreiben Sie Versuche zum Erarbeiten dieser Inhalte!
    Berücksichtigen Sie dabei, dass die Materialien für diese Versuche möglichst aus der Erfahrungswelt des Kindes stammen sollen!
  4. Geben Sie fachlich relevante und schülergerechte Erklärungen zu einem dieser Versuche!
(*) Zitiert aus dem bayerischen Lehrplan für die Grundschule



GS F 91
Thema Nr. 2:

Die Unterrichtseinheit "Luft" in der Grundschule

Themenübersicht



Die Unterrichtseinheit "Luft" umfasst aus fachlicher Sicht die Aspekte "Luft als ideales Gas", "Elastizität der Luft' und "Strömende Luft".
  1. Formulieren Sie dazu im Sinne eines integrativen Sachunterrichts Grobziele!
  2. Entwickeln Sie zu einem dieser Grobziele eine Unterrichtseinheit
    (Angabe der Feinziele, Motivation, Experimente, Merksätze und Anwendungen)!
  3. Entwerfen Sie zu dieser Unterrichtseinheit einen Test! Geben Sie die erwarteten Antworten an!
    Erläutern Sie die Gesichtspunkte zur Erstellung von Tests!
    Begründen Sie die einzelnen Teilaufgaben!



GS F 91
Thema Nr. 3:

Der elektrische Stromkreis in der Grundschule

Themenübersicht



  1. Welche Gründe sprechen für die Behandlung des thematischen Bereichs "Elektrischer Stromkreis" in der Heimat- und Sachkunde?
  2. Welche Elementarisierungen der fachlichen Begriffe und fachlichen Theorien sind für die Beschreibung des elektrischen Stromkreises in der Grundschule notwendig?
  3. Formulieren Sie zum Thema "Der elektrische Stromkreis" einen schülergerechten Hefteintrag!
  4. Erörtern Sie Modelle des elektrischen Stromkreises für den Einsatz im Sachunterricht der Grundschule!



GS F 92
Thema Nr. 1:

Alltagsgeräte

Themenübersicht



  1. Beschreiben Sie die für den physikorientierten Sachunterricht relevanten Aspekte, die sich aus der alltäglichen und aus der schulischen Beschäftigung mit Alltagsgeräten ergeben!


  2. Wählen Sie aus den unter a) bis f) aufgezählten "Sachen" drei aus, und beschreiben Sie interessante physikalische Aussagen, die sich daraus gewinnen lassen!
    1. Nussknacker
    2. Teekessel auf Heizplatte
    3. brennende Kerze
    4. Brennglas
    5. Thermometer
    6. Papierdrachen

  3. Eine von den in Aufgabe 2. ausgewählten "Sachen" soll nun in einer Unterrichtsstunde bearbeitet werden. Entwerfen Sie eine Planung dieser Unterrichtsstunde!


  4. Zu den im folgenden unter a) bis d) angesprochenen physikalischen Inhalten soll ein passender, schülergemäßer Bastelauftrag dargestellt werden:
    1. Hebelgesetz
    2. thermische Ausdehnung der Luft
    3. der geschlossene Stromkreis
    4. geradlinige Ausbreitung des Lichts
    Geben Sie jeweils eine kurze Bastelanleitung, beschreiben Sie aber auch das angestrebte Ergebnis!



GS F 92
Thema Nr. 2:

Das Auge

Themenübersicht



  1. Beschreiben Sie ein einfaches Modellexperiment, mit dem die optische Funktion des Auges (zunächst ohne Linse, dann mit Linse, dann mit Brillenfunktion) dargestellt werden kann!
  2. Beschreiben Sie Lernziele und Ablauf einer Unterrichtsstunde, in der die "Sammellinse" in ihrer Wirkung physikalisch plausibel gemacht wird!
  3. Beschreiben und erläutern Sie die physikalischen Aussagen, die zum Problemkreis "scharf sehen bei wechselnden Gegenstandsentfernungen" gehören!
  4. Benennen Sie wesentliche Aspekte zum Schutz der Augen sowohl für den schulischen Bereich als auch für den Alltagsbereich!



GS F 92
Thema Nr. 3:

Verdunsten - Verdampfen - Kondensieren

Themenübersicht



  1. Erklären Sie die Vorgänge "Verdunsten", "Verdampfen", "Kondensieren" und die Begriffe "Schmelzpunkt" und "Siedepunkt" mit einer Modellvorstellung aus fachlicher Sicht!


  2. Geben Sie zu obigen Vorgängen je ein Phänomen aus dem Erfahrungsbereich des Schülers an!


  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Verdampfen - Kondensieren"!
    Gehen Sie insbesondere ein auf:



GS F 93
Thema Nr. 1:

Erhaltungssätze

Themenübersicht



  1. Erläutern Sie aus fachwissenschaftlicher Sicht Bedeutung und Tragweite von Erhaltungsgrößen in der Physik anhand von drei charakteristischen Beispielen!
  2. Stellen Sie Vor- und Nachteile des Erhaltungskonzeptes als Unterrichtsgrundsatz bezogen auf die Grundschule dar!
  3. Im Rahmen einer Unterrichtssequenz soll in der Grundschule das Thema "Energie und ihre Formen" unter Zugrundelegung des Erhaltungskonzepts behandelt werden.
    Formulieren Sie zu dieser Sequenz Lernziele (Angabe von Grob- und Feinzielen) sowie die nötigen Lernvoraussetzungen!
  4. Erstellen Sie eine Unterrichtsskizze zu einer Physikstunde, in der die Umwandelbarkeit einer der in der Teilaufgabe 3 zu nennenden Energieformen in eine andere thematisiert wird.
    Entwerfen Sie dazu einen schülergemäßen Hefteintrag!



GS F 93
Thema Nr. 2:

Darbietender und entdeckender Unterricht am Beispiel des Hebelgesetzes

Themenübersicht



  1. Stellen Sie wesentliche fachwissenschaftliche Aussagen zum Hebelgesetz für verschiedene Spezialfälle dar!
  2. Charakterisieren Sie darbietenden und entdeckenden Physikunterricht.
    Gehen Sie dabei auch auf Lernchancen und auf Schwierigkeiten bei der Realisierung dieser Unterrichtsformen ein!
  3. Wählen Sie einen bestimmten Typ von Hebel aus, den Sie für die Unterrichtsgestaltung besonders geeignet halten! Begründen Sie Ihre Wahl!
  4. Stellen Sie zu demn ausgewählten Beispiel eine Unterrichtsskizze dar, in der entweder der darbietende oder der entdeckende Unterricht eingesetzt wird.
    Begründen Sie Ihre Wahl des Unterrichtsverfahrens



GS F 93
Thema Nr. 3:

Feste Stoffe und Wasser

Themenübersicht



  1. Benennen Sie einige für den Sachunterricht typische Beobachtungen, die man macht, wenn man feste Stoffe (verschiedenes Material, verschiedene Form) ins Wasser legt!
  2. "Ein Stück Blech - schwimmt es, oder schwimmt es nicht?"
    Beschreiben Sie die zu diesem Thema relevanten physikalischen Inhalte. Skizzieren Sie Lernziele einer Unterrichtssequenz, welche (ggf. über die Grundschule hinausgehend) bis zum Archimedischen Prinzip führt!
  3. Verdeutlichen Sie anhand dieses Themas, dass es verschiedene Elementarisierungsstufen bzw. Abstraktionsebenen von physikalischen Aussagen und Darstellungen gibt!



GS H 93
Thema Nr. 1:

Die brennende Kerze

Themenübersicht



  1. Beschreiben Sie in kurzen Zügen die Vorgänge, die während des Brennens einer Kerze ablaufen!
  2. Beschreiben Sie zu jedem der in 1. genannten Vorgänge ein schülernahes Demonstrationsexperiment!
  3. Welche allgemeinen Bildungs- und Erziehungsziele der Grundschule finden Sie in einer Unterrichtsstunde zum Thema "Wir beobachten eine brennende Kerze"?
  4. Beschreiben Sie einige typische Verhaltensweisen von Schülern aus dem affektiven Bereich, wie sie bei diesem Thema zu erwarten sind!
  5. Beschreiben Sie einige typische Sachaussagen von Schülern aus dem kognitiven Bereich, wie sie als Folge einer vorherigen Behandlung dieses Themas zu erwarten sind!



GS H 93
Thema Nr. 2:

Analogien zum elektrischen Stromkreis

Themenübersicht



  1. Erörtern Sie Für und Wider von Analogien im Physikunterricht!
  2. Beschreiben und skizzieren Sie eine Analogie (Analogmodell) für den elektrischen Stromkreis im Detail! Geben Sie Grenzen der Analogie (des Modells) an!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtsstunde (eventuell Doppelstunde), in der diese Analogie (dieses Analogmodell) zur Vertiefung des Themas "Elektrischer Stromkreis" eingesetzt wird! Formulieren Sie auch die Lernvoraussetzungen und die Lernziele dieser Unterrichtsstunde!



GS H 93
Thema Nr. 3:

Messung der Temperatur

Themenübersicht



  1. Erläutern Sie die physikalischen Grundlagen der Temperaturmessung mit Hilfe des Flüssigkeitsthermometers!
  2. Beschreiben Sie den Bau eines Demonstrationsmodells für ein Flüssigkeitsthermometer, an dem auch grundsätzliche Probleme des Messprozesses erarbeitet werden können wie Messfehler oder Verfälschung einer Messung durch das Messgerät selbst!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtsstunde, in der Sie dieses Modellthermometer einsetzen!
    Begründen Sie insbesondere Ihre methodischen Entscheidungen!



GS F 95
Thema Nr. 1:

Medien im Pysikunterricht am Beispiel des Themas "Lichtbrechung"

Themenübersicht



  1. Erörtern Sie die Funktion von Medien im Physikunterricht aus fachdidaktischer Sicht!
    Gehen Sie dabei ausführlich auf die Rolle des Experiments ein!


  2. Für das Thema "Lichtbrechung" planen Sie eine Unterrichtsstunde.

  3. Skizzieren Sie eine Versuchsanordnung, mit der die Lichtbrechung im Unterricht experimentell erarbeitet werden kann!



GS F 95
Thema Nr. 2:

Wasser

Themenübersicht



  1. Wasser bietet viele Möglichkeiten, physikalische Phänomene und Gesetzmäßigkeiten zu erarbeiten. Erläutern Sie diejenigen, die sich für den Sachkundeunterricht eignen, aus fachwissenschaftlicher Sicht!
  2. Stellen Sie für die von Ihnen ausgewählten Phänomene und Gesetzmäßigkeiten jeweils ein Beispiel aus dem Alltag vor, und beschreiben Sie hierzu ein für den Sachkundeunterricht geeignetes Experiment!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit für den Sachkundeunterricht, in der das Thema "Schmelzen von Eis" behandelt wird!
  4. Nennen Sie andere Substanzen, an denen man analoge Vorgänge wie beim Wasser beobachten kann, und erläutern Sie unter Berücksichtigung fachlicher und methodischer Gesichtspunkte, inwieweit diese in den Sachkundeunterricht mit einbezogen werden können!



GS F 95
Thema Nr. 3:

Temperatur und Temperaturmessung

Themenübersicht



  1. Nennen Sie drei Verfahren zur Temperaturmessung, und diskutieren Sie die diesem Verfahren zugrundeliegenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten!
  2. Skizzieren Sie einen Unterrichtsentwurf zum Thema: "Wir bauen ein Thermometer"!
  3. Beschreiben Sie eine experimentelle Anordnung zur Temperaturmessung, durch die der Messvorgang und der sinnvolle Einsatz von Messgeräten mit den Schülern erarbeitet werden kann!
  4. Beschreiben Sie verschiedene Abstraktionsstufen im Fall der Darstellung von Messergebnissen anhand des Beispiels Temperaturmessung mit Hilfe eines Flüssigkeitsthermometers



GS H 95
Thema Nr. 1:

Das Teilchenmodell in der Grundschule

Themenübersicht



  1. Erörtern Sie unter didaktischen und lernpsychologischen Gesichtspunkten, inwieweit die Einführung des Teilchenmodells in der Grundschule sinnvoll ist!
  2. Ein Thema in der Grundschule ist "Der Kreislauf des Wassers". Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der die Phasenumwandlungen des Wassers anhand des Teilchenmodells gedeutet werden sollen!
    Geben Sie insbesondere Lernvoraussetzungen, Lernziele und Experimente an!



GS H 95
Thema Nr. 2:

Physik in der Grundschule

Themenübersicht



  1. Nehmen Sie zu der Aussage Stellung, dass bereits in der Primarstufe auf Fachorientierung nicht verzichtet werden darf!
  2. Führen Sie aus drei Bereichen der Physik je einen Lerninhalt an, der sich für den Heimat- und Sachkundeunterricht eignet!
    Wie lassen sich diese Lerninhalte im Rahmen eines integrativen Sachkundeunterrichts vermitteln?
  3. Das Unterrichtsprinzip der "Lebensnähe" fördert Lernprozesse beim Grundschulkind. Erläutern Sie dies für zwei der in Teilaufgabe 2 aufgeführten die Lerninhalte anhand entsprechender Phänomene und Experimente!
    Welche Lernziele können dabei erreicht werden?



GS H 95
Thema Nr. 3:

Elektromagnetische Induktion

Themenübersicht



  1. Das Thema elektromagnetische Induktion soll für den Heimat- und Sachkundeunterricht elementarisiert werden. Zeigen Sie, wie die fachwissenschaftliche Aussage des Induktionsgesetzes auf unterschiedlichen Elementarisierungsstufen dargestellt werden kann!
    Geben Sie dabei eine für die Grundschule geeignete Elementarisierungsstufe an, und begründen Sie Ihre Auswahl!
  2. Die Umwandlung von mechanischer Energie in elektrische Energie soll in der Grundschule behandelt werden.
    Entwickeln Sie dazu eine Unterrichtseinheit!
    Geben Sie insbesondere die Lernvoraussetzungen, Lernziele, Experimente sowie eine schülergerechte Ergebnisformulierung an!



GS F 96
Thema Nr. 1:

Wärmetransport

Themenübersicht



  1. Erklären Sie, inwiefern der "Wärmetransport" für den Heimat- und Sachkundeunterricht relevant sein kann!
  2. Beschreiben Sie ein Unterrichtsvorhaben, in dem sich die verschiedenen Arten des Wärmetransports thematisieren lassen!
    Gehen Sie dabei genauer auf die Behandlung der physikalischen Grundlagen zum Wärmetransport ein, indem Sie Lernvoraussetzungen, Lernziele, Experimente sowie eine schülergerechte Ergebnisformulierung angeben!



GS F 96
Thema Nr. 2:

Luft braucht Platz

Themenübersicht



Das Thema "Luft braucht Platz" sei Gegenstand einer Unterrichtseinheit in der Grundschule. Dabei sollen die Unterrichtsprinzipien der Selbsttätigkeit und Anschauung im Vordergrund stehen.
  1. Erläutern Sie, wie diese Prinzipien generell bei der Behandlung physikalischer Themen der Heimat- und Sachkunde umgesetzt werden!
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zu dem Lerninhalt "Wir pumpen unser Fahrrad auf", in der experimentell verifiziert wird, dass "Luft Platz braucht" und dass die Luft im Reifen "zusammengepresst" ist!
    Geben Sie insbesondere Lernvoraussetzungen, Lernziele und Experimente an!



GS F 96
Thema Nr. 3:

Verdunsten - Verdampfen - Kondensieren

Themenübersicht



  1. Führen Sie Gelegenheiten an, bei denen Grundschüler die Phänomene Verdunsten, Verdampfen, Kondensieren im Alltagsleben bewusst oder unbewusst wahrnehmen können!
  2. Erläutern Sie ein integratives Unterrichtsthema, in dem die Phänomene Verdunsten, Verdampfen, Kondensieren behandelt werden, und skizzieren Sie für den physikalischen Teil des Themas eine Unterrichtseinheit für die vierte Jahrgangsstufe!
    Geben Sie insbesondere Lernvoraussetzungen, Lernziele und Experimente sowie eine schülergerechte Ergebnissicherung an!



GS H 96
Thema Nr. 1:

Auftrag der Grundschule

Themenübersicht



"Die Grundschule muss ein solides Fundament an Wissen und Können für das spätere Lernen der Kinder legen."
(Zitat aus dem bayerischen Lehrplan der Grundschule).
  1. Diskutieren und begründen Sie, welche Lerninhalte aus dem Bereich der Elektrizitätslehre auszuwählen sind, damit die Grundschule diesen Auftrag erfüllen kann!
  2. Formulieren Sie für eine Unterrichtseinheit der vierten Jahrgangsstufe zu einem dieser Lerninhalte passende Lernziele!
    Geben Sie zu deren Umsetzung ein Unterrichtsverfahren, Experimente und schülergerechte Ergebnisformulierungen an!



GS H 96
Thema Nr. 2:

Fächerübergreifender Unterricht

Themenübersicht



  1. Diskutieren Sie die Bedeutung eines ganzheitlichen Ansatzes für den Unterricht in der Grundschule!
  2. Erklären Sie, wie die Jahreszeiten zustande kommen!
    Warum sind die Jahreszeiten auf der Nord- und der Südhalbkugel zeitlich verschoben?
  3. Geben Sie für einen fächerübergreifenden Unterricht zum Thema "Jahreszeiten" Grobziele, Unterrichtsinhalte, Sozialformen und Experimente bzw. Modellversuche an!



GS H 96
Thema Nr. 3:

Das Auge

Themenübersicht



  1. Beschreiben Sie ein Funktionsmodell, an dem der Abbildungsvorgang im menschlichen Auge erklärt werden kann!
    Erläutern Sie an dem vorgestellten Modell Kurz- und Weitsichtigkeit sowie die Möglichkeit zur Korrektur von Fehlsichtigkeit durch eine Brille!
  2. Geben Sie für eine Unterrichtseinheit zum Thema "Das menschliche Auge" Lernvoraussetzungen, Lernziele, Unterrichtsverfahren, Ergebnissicherung und Lernzielkontrollen an!



GS F 97
Thema Nr. 1:

Unterrichtsprinzipien

Themenübersicht



  1. Erörtern Sie die Bedeutung der Unterrichtsprinzipien "Anschauung", "Schüleraktivität" und "Lebensnähe" für physikalische Lerninhalte im Sachunterricht der Grundschule!
  2. Zeigen Sie für das Thema "Der elektrische Stromkreis", wie sich diese Prinzipien im Unterricht verwirklichen lassen!



GS F 97
Thema Nr. 2:

Wasser trägt

Themenübersicht



  1. Erläutern Sie allgemein die Intentionen einer Einstiegsphase, und beschreiben Sie zwei verschiedene Einstiege in das Thema "Auftrieb"!
  2. Geben Sie für eine Unterrichtseinheit zum Thema "Auftrieb in Wasser" Grobziele, Inhalte und Experimente an!



GS F 97
Thema Nr. 3:

Fehlvorstellungen in der Optik

Themenübersicht



  1. Nennen Sie eine typische Fehlvorstellung aus dem Bereich der Optik, und erörtern Sie mögliche Ursachen ihrer Entstehung!
    Stellen Sie den angesprochenen Sachverhalt physikalisch korrekt dar!
  2. In der Primarstufe sollen im Rahmen einer Unterrichtseinheit mit dem Thema "Licht und Schatten" die physikalischen Grundlagen der Schattenentstehung behandelt werden.
    Geben Sie dazu Lernvoraussetzungen, grundschulrelevante Lernziele, Schülerexperimente und Möglichkeiten der Ergebnissicherung an!
    Berücksichtigen Sie dabei das Ziel, Fehlvorstellungen zu vermeiden bzw. abzubauen!



GS H 97
Thema Nr. 1:

Licht und Schatten

Themenübersicht



  1. Welche fachdidaktischen Argumente sprechen für die Aufnahme des Themas "Licht und Schatten" in den Lehrplan für den Sachunterricht, welche sprechen dagegen?
  2. Geben Sie die Grobstruktur zur Unterrichtseinheit (ca. 12 Unterrichtsstunden) "Licht und Schatten" im 2./3. Schuljahr mit dem Inhalt, den Lernzielen und wichtigen Experimenten an!
  3. Sie planen die Unterrichtsstunde mit dem Thema "Schatten: einmal groß, einmal klein"!
    Stellen Sie die Struktur der Stunde unter Nennung der Feinziele, des Unterrichtsverfahrens und der Experimente dar!



GS H 97
Thema Nr. 2:

Das Teilchenmodell zur Deutung von Naturvorgängen

Themenübersicht



  1. Es gibt eine Reihe von Phänomenen, die dem Grundschulkind vertraut sind und die sich mit dem Teilchenmodell relativ einfach deuten lassen. Dazu gehören Verdunsten und Sieden Von Wasser, Schmelzen von Eis, Lösen von festen Stoffen in Flüssigkeiten und Diffusion von Gasen.
    Erklären Sie die angeführten Phänomene in elementarisierter Form mit Hilfe des Teilchenmodells!
  2. Im Rahmen einer Unterrichtseinheit im 3./4. Schuljahr soll untersucht werden, wovon die Verdunstung von Wasser abhängt.
    Geben Sie hierzu Unterrichtsverfahren, Experimente, Schüleraktivitäten, Ergebnissicherung und Alltagsbeispiele an!
    Deuten Sie die gewonnenen Ergebnisse der Untersuchung mit Hilfe des Teilchenmodells!
    Leiten Sie aus den gewonnenen Erkenntnissen physikalisch begründete Verhaltensmaßregeln ab, die beim Baden, Essen oder Trinken vorteilhaft sein können!



GS H 97
Thema Nr. 3:

Wärmestrahlung

Themenübersicht



  1. Geben Sie zu dem Thema "Im Gewächshaus wird es bei Sonnenschein im Winter auch ohne Heizung warm" Lernvoraussetzungen, Lernziele, Unterrichtsverfahren mit Artikulationsstufen an!
  2. Im Rahmen einer Unterrichtsstunde soll experimentell bestätigt werden, dass Wärmestrahlung Glas durchdringt.
    Beschreiben Sie die Durchführung eines entsprechenden Experiments im Unterricht!
    Begründen Sie jeweils Ihre Angaben aus fachdidaktischer Sicht!



GS F 98
Thema Nr. 1:

Wärmekapazität

Themenübersicht



  1. Geben Sie zum Thema "Wie speichert man thermische Energie" Lernvoraussetzungen, Lernziele und Unterrichtsverfahren mit Artikulationsstufen an!
  2. In einer Unterrichtsstunde soll experimentell nachgewiesen werden, dass Wasser eine größere spezifische Wärmekapazität als Aluminium hat.
    Beschreiben Sie hierzu ein für den Grundschulunterricht geeignetes Experiment und die Durchführung dieses Experiments im Unterricht!
    Geben Sie Ihre fachdidaktischen Entscheidungen an!



GS F 98
Thema Nr. 2:

Unterrichtsprinzipien

Themenübersicht



  1. Erörtern Sie die Bedeutung der Unterrichtsprinzipien "Anschauung", "Schüleraktivität" und "Lebensnähe" für physikalische Lerninhalte im Sachunterricht der Grundschule!
  2. Zeigen Sie für den Lerninhalt "Wasserversorgung", wie sich diese Prinzipien im Unterricht verwirklichen lassen!



GS F 98
Thema Nr. 3:

Magnete

Themenübersicht



  1. Begründen Sie aus fachdidaktischer Sicht das Thema "Magnete" für den Sachunterricht im 3./4. Schuljahr!
  2. Erörtern Sie dazu verschiedene (mindestens 3) Einstiegsmöglichkeiten!
  3. Geben Sie zum Thema "Wie funktioniert ein Elektromagnet?" Lernvoraussetzungen und Lernziele an!



GS F 01
Thema Nr. 1:

"Wir beleuchten unser Fahrrad"

Themenübersicht



  1. Erläutern Sie, wie der Sachverhalt "Elektromagnetische Induktion" elementarisiert und veranschaulicht werden kann, damit er von Schülern einer vierten Grundschulklasse verstanden wird!
  2. Skizzieren Sie zum Thema "Wir beleuchten unser Fahrrad" eine Unterrichtseinheit, in der die Erarbeitung der Funktionsweise eines Fahrraddynamos im Mittelpunkt steht! Begründen Sie Ihre jeweiligen fachdidaktischen überlegungen und Entscheidungen!



GS F 01
Thema Nr. 2:

Verdunsten - Verdampfen - Kondensieren

Themenübersicht



  1. Die physikalischen Vorgänge "Verdunsten", "Verdampfen" und "Kondensieren" spielen auch in der Alltagswelt der Grundschüler eine Rolle. Geben Sie zu jedem Vorgang eine charakteristische Alltagserfahrung der Schüler an!
  2. Beschreiben Sie zu diesen Alltagserfahrungen je einen grundschulgerechten Demonstrationsversuch!
  3. Thematisieren Sie das Sachgebiet "Verdampfen" für eine Unterrichtseinheit in der Grundschule! Geben Sie dazu Lernvoraussetzungen, Lernziele und die Ausgestaltung eines Artikulationsschemas an!
  4. Erörtern Sie Vor- und Nachteile des Einsatzes des Teilchenmodells in der Grundschule!



GS F 01
Thema Nr. 3:

Optische Geräte im Alltag

Themenübersicht



  1. Diskutieren Sie unter fachdidaktischen Gesichtspunkten, inwieweit das Thema "Brille" grundschulrelevant ist!
  2. Sie planen für die Primarstufe eine Unterrichtssequenz zum Thema "Besser sehen mit optischen Instrumenten"! Geben Sie zu dieser Sequenz unter besonderer Berücksichtigung des Unterrichtsprinzips "Selbsttätigkeit" Lernvoraussetzungen, Ziele, Artikulationsstufen und Experimente an!



GS H 01
Thema Nr. 1:

Auftrag der Grundschule

Themenübersicht



"Die Grundschule muss ein solides Fundament an Wissen und Können für das spätere Lernen des Kindes legen." (Zitat aus dem bayerischen Lehrplan der Grundschule.)
  1. Diskutieren und begründen Sie, welche Lerninhalte aus dem Bereich der Elektrizitätslehre auszuwählen sind, damit die Grundschule diesen Auftrag erfüllen kann!
  2. Formulieren Sie für eine Unterrichtseinheit der vierten Jahrgangsstufe zu einem dieser Lerninhalte passende Lernziele! Geben Sie zu deren Umsetzung ein Unterrichtsverfahren, Experimente und schülergerechte Ergebnisformulierungen an!



GS H 01
Thema Nr. 2:

Fächerübergreifender Unterricht

Themenübersicht



  1. Diskutieren Sie die Bedeutung eines ganzheitlichen Ansatzes für den Unterricht in der Grundschule!
  2. Erklären Sie, wie die Jahreszeiten zustande kommen! Warum sind die Jahreszeiten auf der Nord- und der Südhalbkugel zeitlich verschoben?
  3. Geben Sie für einen fächerübergreifenden Unterricht zum Thema "Jahreszeiten" Grobziele, Unterrichtsinhalte, Sozialformen und Experimente bzw. Modellversuche an!



GS H 01
Thema Nr. 3:

Das Auge

Themenübersicht


  1. Beschreiben Sie ein Funktionsmodell, an dem der Abbildungsvorgang im menschlichen Auge erklärt werden kann! Erläutern Sie an dem vorgestellten Modell Kurz- und Weitsichtigkeit sowie die Möglichkeit zur Korrektur von Fehlsichtigkeit durch eine Brille!
  2. Geben Sie für eine Unterrichtseinheit zum Thema "Das menschliche Auge" Lernvoraussetzungen, Lernziele, Unterrichtsverfahren, Ergebnissicherung und Lernzielkontrollen an!



GS F 02
Thema Nr. 1:

Unterrichtsprinzipien

Themenübersicht


  1. Erörtem Sie die Bedeutung der Unterrichtsprinzipien "Anschauung", "Schüleraktivität" und "Lebensnähe" für physikalische Lerninhalte im Sachunterricht der Grundschule!
  2. Zeigen Sie für das Thema "Der elektrische Stromkreis", wie sich diese Prinzipien im Unterricht verwirklichen lassen!



GS F 02
Thema Nr. 2:

Wasser trägt

Themenübersicht


  1. Erläutern Sie allgemein die Intentionen einer Einstiegsphase und beschreiben Sie zwei verschiedene Einstiege in das Thema Auftrieb!
  2. Geben Sie für eine Unterrichtseinheit zum Thema "Auftrieb in Wasser" Inhalte, Grobziele und Experimente an!



GS F 02
Thema Nr. 3:

Fehlvorstellungen in der Optik

Themenübersicht


  1. Nennen Sie eine typische Fehlvorstellung aus dem Bereich der Optik und diskutieren Sie mögliche Ursachen ihrer Entstehung! Stellen Sie den angesprochenen Sachverhalt physikalisch korrekt dar!
  2. In der Primarstufe sollen im Rahmen einer Unterrichtseinheit mit dem Thema "Licht und Schatten" die physikalischen Grundlagen der Schattenentstehung behandelt werden. Geben Sie dazu Lernvoraussetzungen, grundschulrelevante Lernziele, Schülerexperimente und Möglichkeiten der Ergebnissicherung an!



GS H 03
Thema Nr. 1:

Maschinen helfen bei der Arbeit

Themenübersicht


  1. Im Lehrplan füer den Heimat- und Sachunterricht ist das Thema "Maschinen helfen bei der Arbeit" vorgesehen.
    Beschreiben Sie an Hand geeigneter Beispiele aus dem Erfahrungsbereich von Grundschülern, welche Aspekte des jeweiligen physikalischen Prinzips der Kraftwandler Hebel und Rolle den Schülern dabei verdeutlicht werden können!
  2. Erläutern Sie zu den Beispielen aus 1. je ein Experiment, das von Schülern durchgeführt werden kann! Gehen Sie insbesondere auf die Auswahl und Gestaltung des zu verwendenden Materials für die Experimente ein und beschreiben Sie didaktische Funktionen, die diese Experimente im Unterricht übernehmen können!
  3. "Kraftwandler können das Fahrradfahren erleichtern"
Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der Schülern der Nutzen eines sinnvollen Einsatzes von Kraftwandlern am Fahrrad vermittelt werden kann! Gehen Sie hierbei insbesondere auf Feinziele, Unterrichtsverfahren, Artikulationsstufen, Experimente und schülergemäß formulierte Lernergebnisse ein!



GS H 03
Thema Nr. 2:

Spiegel

Themenübersicht


Im aktuellen Lehrplan für den Heimat- und Sachunterricht ist das Thema Spiegel vorgesehen.
  1. Beschreiben Sie fünf für Sie besonders wichtige Teilthemen für eine Unterrichtseinheit zum Thema Spiegel! Geben Sie dazu jeweils zu erreichende Grobziele an!
  2.  
    1. Entwerfen Sie für das Unterthema "Periskop" ein Arbeitsblatt für den Bau eines Periskops und für seine Funktionsweise!
    2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema Periskop! Geben Sie insbesondere Feinziele an und gehen Sie auf die Sozialformen ein!



GS H 03
Thema Nr. 3:

Ausdehnung bei Erwärmung

Themenübersicht


  1. Beschreiben Sie mindestens drei im Sachunterricht der Grundschule einsetzbare Schülerversuche zum Themenkomplex "Ausdehnung bei Erwärmung" (jeweils mit Skizze)! Erstellen Sie zu einem der Versuche ein Arbeitsblatt!
  2. In einem projektorientierten Unterricht zum Thema "Wir bauen einen Heißluftballon" soll aus Seidenpapier ein Modell eines Heißluftballons geklebt werden, das beim Beheizen mit einer Heißluftpistole aufsteigen kann!
Geben Sie notwendige Lernvoraussetzungen sowie Lernziele (Grob- und Feinziele), eingesetzte Arbeitsformen (Lehr- und Lernformen) und Sozialformen an! Erstellen Sie einen Arbeitsplan und diskutieren Sie mögliche Formen der Ergebnissicherung!



GS F 04
Thema Nr. 1:

Versuche mit Luft

Themenübersicht


  1. Beschreiben Sie je einen fuer den Heimat- und Sachunterricht angemessenen Versuch zu den Themen Ausdehnung, Bewegung, Tragfähigkeit und Bremswirkung von Luft!
  2. Lebensnähe und Selbsttätigkeit sind unabdingbare Prinzipien des Heimat- und Sachunterrichts. Erläutem Sie an Hand von zwei Beispielen, wie Sie im Untenicht diesen Prinzipien speziell bei der Behandlung eines Themas aus Teilaufgabe 1 Rechnung tragen können!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Bewegte Luft kann zum Antrieb genutzt werden"! Geben Sie geeignete Lernziele, Arbeits- und Sozialformen, Medien und eine altersgerechte Ergebnissicherung an!



GS F 04
Thema Nr. 2:

Zeitmessung in der Grundschule

Themenübersicht


  1. Beschreiben Sie drei einfache Zeitmesser, die zum Bau durch Grundschüler geeignet sind. Erläutern Sie zu diesen Zeitmessen jeweils eine Situation, in der diese sinnvoll im Unterricht eingesetzt werden können.
  2. Erläutern Sie für eine der drei Situationen aus Aufgabe 1 genauer die Vorgehensweise im Unterricht, durch die die Schüler Erfahrungen zur Entwicklung und Kalibrierung eines Messinstruments machen können! Gehen Sie hierbei auf Unterrichtsformen, Artikulationsstufen, Feinziele, Medien, insbesondere Experimente und schülergemäß formulierte Lernergebnisse ein!



GS F 04
Thema Nr. 3:

Magnete

Themenübersicht


  1. Beschreiben Sie Modellvorstellungen der Schulphysik über Permanentmagnete und über Elektromagnete! Begründen Sie, warum diese Modellvorstellungen für Grundschüler unangemessen sein können!
  2. Beschreiben und begründen Sie für die Grundschule geeignete Einstiegsmöglichkeit, um die Wirkung von Permanent- und Elektromagneten im Sachunterricht zu behandeln!
  3. Entwerfen Sie eine Unterrichtseinheit zu einem der Themen "Elektromagnet" oder "Permanentmagnet"! Beschreiben Sie geeignete Schülerexperimente! Formulieren Sie die Ergebnisse grundschulgemäß.


GS F 05
Thema Nr. 1:

Magnetismus - Lernen an Stationen

Themenübersicht


  1. Zum Thema "Magnetismus" gibt es im Alltag zahlreiche technische Anwendungen, die in den Unterricht einbezogen werden können. Diskutieren Sie diese Form des Alltagsbezugs anhand dreier Beispiele!
  2. Beschreiben Sie drei einfache Schülerexperimente mit Permanentmagneten für das Lernen an Stationen, die unterschiedliche Feinziele verfolgen!
    Nennen Sie die zugehörigen Feinziele!
  3. Beschreiben Sie eine Unterrichtssequenz zum Thema "Magnetismus", in deren Mittelpunkt ein entsprechend gestalteter Lernzirkel steht!
    Nennen Sie zugehörige Lernvoraussetzungen und gehen Sie auf Möglichkeiten der Ergebnissicherung ein!


GS F 05
Thema Nr. 2:

Technisches Spielzeug

Themenübersicht


Im Lehrplan fur den Heimat- und Sachunterricht ist als Thema im 1. Schuljahr "Technisches Spielzeug" vorgesehen.
  1. Beschreiben Sie zwei Beispiele fur einfaches technisches Spielzeug, das unterschiedliche mechanische Prinzipien ausnutzt und nach Ihrer Meinung für den Unterricht verwendet werden kann!
    Erklären Sie jeweils die Funktionsweise aus physikalischer Sicht!
  2. Begründen Sie, warum Sie diese beiden Beispiele fur Spielzeug im Sachunterricht einsetzen!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der mindestens eines der beiden Beispiele aus 1. im Zentrum steht! Gehen Sie insbesondere auf Sozial- und Arbeitsformen ein!


GS F 05
Thema Nr. 3:

Hebel

Themenübersicht

Im Lehrplan fur den Heimat- und Sachunterricht ist für das 1. Schuljahr als einer der möglichen Inhalte der Hebel vorgeschlagen.
  1. Erläutern Sie zwei Zugänge zu einem qualitativen Verständnis des Gleichgewichtes beim Hebel, die für die 1. Klasse geeignet sind! Einer der Zugänge soll das Herstellen eines Produktes beinhalten, das die Kinder mit nach Hause nehmen können.
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema Hebel! Formulieren Sie dafür Grob- und Feinlernziele! Gehen Sie auf Sozialformen und Handlungsmöglichkeiten der Kinder ein!


GS H 05
Thema Nr. 1:

Naturwissenschaftliches Arbeiten

Themenübersicht

  1. Diskutieren Sie aus fachdidaktischer Sicht, welche Aspekte naturwissenschaftlichen Arbeitens im Sachunterricht realisiert werden können! Belegen Sie Ihre Aussagen auch anhand konkreter Beispiele!
  2. Im Sachunterricht soll, z.B. ausgehend von einem Spielzeug oder einem Baukasten, die lose Rolle untersucht werden. Skizzieren Sie dazu eine kurze Unterrichtseinheit, die auch das Ziel verfolgt, die Schülerinnen und Schüler in die Hypothesenbildung einzuführen! Formulieren Sie Feinziele für die Unterrichtseinheit! Stellen Sie ausführlich dar, in welcher Form Sie diese überprüfen! Beschreiben Sie auch den geplanten Medieneinsatz!


GS H 05
Thema Nr. 2:

Elektrischer Stromkreis

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie zwei Vorstellungen von Grundschulkindern zum elektrischen Stromkreis, die nicht mit der physikalischen Sicht übereinstimmen! Diskutieren Sie geeignete Möglichkeiten, wie Kindern die physikalisch angemessenen Vorstellungen einsichtig gemacht werden können!
  2. Diskutieren Sie, ob es sinnvoll ist, im Sachunterricht die Begriffe Stromstärke und Spannung einzuführen!
  3. Beschreiben Sie zwei für Schülerinnen und Schüler der Grundschule geeignete Schülerexperimente zum Stromkreis! Diskutieren Sie die didaktische Relevanz dieser Experimente!


GS H 05
Thema Nr. 3:

Teilchenmodell

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie ein für die Grundschule angemessenes Teilchenmodell, mit dem die änderungen der Aggregatszustände von Wasser veranschaulicht werden können! Gehen Sie in diesem Zusammenhang auch auf den zugehörigen Temperaturbegriff ein!
  2. Beschreiben Sie ein Alltagsphänomen und ein Freihandexperiment, mit dem sich Teile des in 1. beschriebenen Teilchenmodells einsichtig machen lassen!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Verdunsten von Wasser", bei dem das unter 1. genannte Teilchenmodell verwendet wird! Formulieren Sie auch Lernvoraussetzungen und Feinlernziele!


GS F 06
Thema Nr. 1:

Lebensweltliche Kontexte

Themenübersicht

  1. Diskutieren Sie aus fachdidaktischer Sicht die Bedeutung von lebensweltlichen Kontexten im Sachunterricht! Erläutern Sie jedes Argument anhand eines Beispiels!
  2. Beschreiben Sie lebensweltliche Kontexte zur Goldenen Regel der Mechanik, die Schülerinnen und Schülern der Grundschule vertraut sind!
  3. Im Sachunterricht soll, ausgehend von einem geeigneten Kontext, die schiefe Ebene untersucht werden. Skizzieren Sie dazu eine Unterrichtsstunde, die auch das Ziel hat, propädeutisch in den Kraftbegriff einzuführen! Geben Sie erforderliche Lernvoraussetzungen, Lernziele (Angabe von Grob- und Feinzielen) und eingesetzte Medien an! Stellen Sie ausführlich dar, in welcher Form Sie die einzelnen Lernziele sichern!


GS F 06
Thema Nr. 2:

Kalibrieren eines Thermometers

Themenübersicht

  1. Schülerinnen und Schüler sollen ein Flüssigkeitsthermometer kalibrieren. Beschreiben Sie ein Schülerexperiment fur die Grundschule!
  2. Welche Aspekte der Thematik "Messen" können in der Grundschule angesprochen werden?
    Geben Sie entsprechende Lernziele an und erläutern Sie deren Bedeutung für den Alltag von Grundschülern!
  3. "Unsere Haut ist kein Sensor zur direkten Erfassung der Temperatur".
    Beschreiben Sie zwei einfache Schülerexperimente, die dies erfahrbar machen und formulieren Sie dazu je eine schülergemäße Erklärung!
    Erklären Sie, welche Größe unsere Haut bei diesen Experimenten "misst"?


GS F 06
Thema Nr. 3:

Die Dinge sind aus kleinsten Teilchen aufgebaut

Themenübersicht

  1. Die Atomhypothese besagt, dass alle Dinge aus "kleinsten Teilchen" (Atomen) aufgebaut sind.
    Beschreiben Sie ein im Sachunterricht verwendetes Teilchenmodell!
  2. Beschreiben Sie mögliche Alltagsvorstellungen über Atome ("kleinste Teilchen").
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit "Die Dinge sind aus kleinsten Teilchen aufgebaut" am Beispiel
    "Kreislauf des Wassers". Geben Sie Lernvoraussetzungen an und formulieren Sie Lernziele!
    Beschreiben Sie einfache Schülerexperimente und formulieren Sie mögliche grundschulgemäße Einsichten!


GS F 07
Thema Nr. 1:

Sammellinsen

Themenübersicht

  1. Erfahrungen mit Sammellinsen sind nicht nur in Bezug auf physikalische Inhalte im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts relevant.
    Beschreiben Sie zwei Themenbereiche aus dem Heimat- und Sachunterricht, innerhalb derer sich fachübergreifende Verknüpfungen zum physikalischen Inhalt "Sammellinsen" herstellen lassen!
  2. Innerhalb eines Lernens an Stationen sollen Schülerinnen und Schüler Erfahrungen mit Sammellinsen machen können. Entwerfen Sie für drei Lernstationen Aufgabenstellungen!
    Geben Sie jeweils Lernziele und grundschulgemäße Erkenntnisse an! Stellen Sie dabei Bezüge zu übergeordneten Unterrichtsprinzipien her!


GS F 07
Thema Nr. 2:

Luft enthält Wasser

Themenübersicht

Im Zusammenhang mit dem natürlichen Kreislauf des Wassers ist den Grundschulkindern zu vermitteln, dass das verdunstete Wasser nicht völlig verschwunden ist, sondern sich die Wasserteilchen nun fein verteilt in der Luft befinden.
  1. Erläutern Sie, wie Grundschulkindern gezeigt werden kann, dass die uns umgebende Luft Wasser enthält! Diskutieren Sie dabei auch die Verwendung des Teilchenmodells!
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema Wolkenbildung! Gehen Sie auf Experimente, Sozialformen und Unterrichtsmethoden ein!


GS F 07
Thema Nr. 3:

Die magnetische Wirkung des elektrischen Stromes

Themenübersicht

  1. Begründen Sie, warum eine Behandlung elementarer Inhalte aus der Elektrizitätslehre im Sachunterricht der Grundschule nicht fehlen sollte!
  2. Beschreiben Sie einen Schülerversuch, mit dem die Schülerinnen und Schüler die magnetische Wirkung des elektrischen Stromes selbst erproben können!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Nutzung der magnetischen Wirkung des elektrischen Stromes zum Bau eines Gongs"!
    Geben Sie die notwendigen Lernvoraussetzungen an, formulieren Sie geeignete Lernziele, beschreiben Sie geplante Versuche und konzipieren Sie einen Tafelanschrieb bzw. Hefteintrag!


GS H 07
Thema Nr. 1:

Wasser

Themenübersicht

  1. Wasser hat viele Gesichter
    1. Beschreiben Sie zu jeder der drei Zustandsformen des Wassers eine Naturerscheinung oder eine Alltagserfahrung, die geeignet ist, die Schülerinnen und Schüler an die Existenz der drei Zustandsformen des Wassers heran zu führen!
    2. Beschreiben Sie vier einfache Experimente, die dazu beitragen können, dass die Schülerinnen und Schüler verstehen, dass es sich bei jeder der drei Zustandsformen des Wassers um den gleichen Stoff handelt!
  2. Konzipieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Der Wasserkreislauf in der Natur"! Formulieren Sie geeignete Lernziele, dokumentieren Sie die geplanten Unterrichtsschritte
    (Artikulationsstufen, Aktions- und Sozialformen) und geben Sie dazu jeweils auch die eingesetzten Medien und die vorgesehene Ergebnissicherung an!


GS H 07
Thema Nr. 2:

Hebelgesetz

Themenübersicht

  1. Vielen Alltagsgegenständen liegt das Hebelgesetz zugrunde. Beschreiben Sie nach Aufbau und Funktion drei solche Gegenstände, die Grundschulkindern bekannt sind!
  2. Formulieren Sie einen Bastelauftrag mit Anleitung zum Thema Hebelgesetz! Geben Sie Ihre Lernziele an!
  3. Wählen Sie einen geeigneten Gegenstand zur Behandlung des Hebelgesetzes! Begründen Sie Ihre Auswahl! Skizzieren Sie dazu eine Unterrichtseinheit!


GS H 07
Thema Nr. 3:

Wirkungen des elektrischen Stroms

Themenübersicht

  1. Im Alltag begegnen Grundschulkinder vielfältigen elektrischen Vorgängen. Erläutern Sie an geeigneten Beispielen unterschiedliche Wirkungen des elektrischen Stroms!
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Die elektrische Klingel"! Formulieren Sie Lernvoraussetzungen, geben Sie Lernziele an und begründen Sie dies! Skizzieren Sie ein Tafelbild!


GS F 08
Thema Nr. 1:

Temperaturmessung im Sachunterricht

Themenübersicht

  1. Diskutieren Sie aus fachdidaktischer Sicht, welche Möglichkeiten sich bieten, das Auftreten von Messfehlern in den Blick der Grundschulkinder zu bringen! Beschreiben Sie zur Bewältigung des Themas geeignete Schülertätigkeiten!
  2. Im Unterricht soll ein Modell für ein Flüssigkeitsthermometer entwickelt und gebaut werden.
    Beschreiben Sie Ihre Vorgehensweise! Formulieren Sie Lernziele! Auf welche Vorerfahrungen der Kinder können Sie zurückgreifen?


GS F 08
Thema Nr. 2:

Projekt "Wassertag"

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie Kennzeichen eines projektorientierten Unterrichts!
  2. Das Thema "Wasser" beinhaltet zahlreiche Anknüpfungspunkte sowohl für physikalische als auch für fachübergreifende Fragestellungen. Geben Sie dazu jeweils zwei inhaltlich verschiedene Beispiele an !
  3. Die 4. Klasse einer Grundschule hat sich entschlossen, einen "Wassertag" durchzuführen. An verschiedenen Stationen im Schulhof sollen Schüler, Lehrer und Eltern "Erfahrungen mit Wasser" sammeln können.
    Beschreiben Sie organisatorische, methodische und inhaltliche Aspekte der Umsetzung eines solchen Klein-Projektes!


GS F 08
Thema Nr. 3:

Licht und Schatten

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie fünf Möglichkeiten für die Behandlung des Themas "Licht und Schatten" im Sachunterricht der 1. Jahrgangsstufe! Diskutieren Sie deren didaktische Bedeutung!
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Schatten"! Gehen Sie dabei insbesondere auf eine für die 1. Jahrgangsstufe geeignete Erklärung der Entstehung von Schatten ein! Formulieren Sie Lernziele für Ihre Unterrichtsskizze!


GS H 08
Thema Nr. 1:

Permanent- und Elektromagnete

Themenübersicht

  1. Geben Sie vier Lernziele zum Thema Permanentmagnetismus an, die fur den Heimat- und Sachunterricht didaktisch sinnvoll sind ! Beschreiben Sie fur jedes dieser vier Ziele eine geeignete Lernstation !
  2. Erörtern Sie den Nutzen und mögliche Probleme, die mit der Einfuhrung einer Modellvorstellung für den Permanentmagnetismus in einer 3. Jahrgangsstufe verbunden sind!
  3. Nach Behandlung des Permanentmagnetismus im Unterricht haben Sie als nächstes Thema Elektromagnete vorgesehen. Beschreiben Sie einen geeigneten Einstieg in das neue Thema, der gleichzeitig eine Verknüpfung mit dem Permanentmagnetismus liefert!


GS H 08
Thema Nr. 2:

Zustandsformen

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie lebensweltliche Kontexte zur Bedeutung des Wassers im Hinblick auf Zustandsformen, die Schülerinnen und Schülern der Grundschule vertraut sind!
  2. Beschreiben Sie je einen für den Heimat- und Sachunterricht angemessenen Versuch zur Unterscheidung der Zustandsformen des Wassers!
  3. Entwerfen Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema Zustandsformen! Formulieren Sie mögliche Erkenntnisse sach- und kindgemäß!
  4. Erörtern Sie, inwiefern ein Teilchenmodell zur Erklärung unterschiedlicher Zustandsformen des Wassers geeignet ist!


GS H 08
Thema Nr. 3:

Spielzeuge - Interesse für physikalische Fragen wecken

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie ausführlich drei einfache physikalische Spielzeuge, die zum Bau durch Grundschulkinder geeignet sind! Entwerfen Sie für eines davon exemplarisch eine schülergemäße Bauanleitung!
  2. Beschreiben Sie Lernziele und skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der eines der unter 1. angesprochenen Spielzeuge in seiner Funktionsweise physikalisch plausibel gemacht wird!


GS F 09
Thema Nr. 1:

Freiarbeit

Themenübersicht

Im Lehrplan für den Heimat- und Sachunterricht ist für das 2. Schuljahr "Erfahrungen mit Temperaturen" vorgesehen.
  1. Beschreiben Sie, was man unter Freiarbeit und Wochenplanarbeit versteht und gehen Sie auf organisatorische Bedingungen ein! Was spricht dafür bzw. dagegen, physikalische Themen und Experimente mit dieser offenen Unterrichtsmethode im Heimat- und Sachunterricht der Grundschule zu behandeln?
  2. Beschreiben Sie drei Experimente zu den Themen "Temperaturempfinden" und "Temperaturmessung" und geben Sie an, ob und warum sie für offenen Unterricht geeignet sind
    bzw. nicht geeignet sind! Entwerfen Sie eine schülergemäße Arbeitsanleitung, die im offenen Unterricht der Grundschule einsetzbar ist! Geben Sie auch die Lemvoraussetzungen und Lernziele an!


GS F 09
Thema Nr. 2:

"Lernen bedeutet ein Verändern vorhandener Vorstellungen."

Themenübersicht

  1. Erläutern Sie das Prinzip des "Konzeptwechsels"! Gehen Sie insbesondere darauf ein, welche Bedingungen einen Konzeptwechsel begünstigen! Beschreiben Sie verschiedene Strategien für einen Konzeptwechsel!
  2. Beschreiben Sie Lernziele und skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der an einem geeigneten Beispiel der Konzeptwechsel deutlich wird!


GS F 09
Thema Nr. 3:

Der ebene Spiegel

Themenübersicht

  1. Diskutieren Sie, welche Lernschwierigkeiten beim Unterrichtsthema "Wo sehen wir das Spiegelbild?" auftreten können!
  2. Beschreiben Sie drei Lernstationen, mit denen Grundschulkinder Erfahrungen zu Eigenschaften des Spiegelbildes machen können!
  3. Entwerfen Sie ein Arbeitsblatt für eine optische Anordnung, die einen oder zwei ebene Spiegel enthält! Erläutern Sie, wie Sie dieses Arbeitsblatt im Unterricht einsetzen! Skizzieren Sie dazu in groben Schritten die betreffende Unterrichtsstunde und formulieren Sie die angestrebten Ziele!


GS F 10
Thema Nr. 1:

Unser Empfinden für warm und kalt

Themenübersicht

  1. Ein Styroporstück und eine Eisenplatte liegen mehrere Stunden im gleichen Zimmer. Bei Berührung der beiden Gegenstände hat man den Eindruck, dass sie eine unterschiedliche
    Temperatur haben.
    1. Erläutern Sie, wie dieser Eindruck zustande kommt!
    2. Welche Erklärung wird dafür von Grundschulkindern häufig vorgebracht?
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Unser Empfinden für warm und kalt", die auch eine Einführung des Temperaturbegriffs enthält. Beschreiben Sie
    Argumente, die den Kindern den Nutzen des Temperaturbegriffs verdeutlichen!


GS F 10
Thema Nr. 2:

Trägheit im Sachunterricht

Themenübersicht

  1. Diskutieren Sie mindestens zwei einfache Versuche, durch die auf Grundschulniveau die Eigenschaft der Trägheit von festen oder flüssigen Körpern thematisiert wird!
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der der Trägheitssatz eingeführt werden soll! Klären Sie im Rahmen einer Sachanalyse, welche Vorerfahrungen zu diesem Thema Schüler
    mitbringen können sowie welchen Erfahrungshintergrund Sie im Unterricht gegebenenfalls erst bereitstellen müssen! Formulieren Sie Ziele für diese Unterrichtseinheit. Stellen Sie dar, wie Sie diese überprüfen können! Begründen Sie den geplanten Medieneinsatz!


GS F 10
Thema Nr. 3:

Spielen mit Spiegeln

Themenübersicht

  1. Mit welchen Schülervorstellungen bezüglich des Spiegels muss man als Lehrkraft in der Grundschule rechnen?
  2. Spiegel eignen sich auch für Spiele und Spielzeuge. Beschreiben Sie drei Möglichkeiten, Grundschüler mit Spiegeln spielerisch lernen zu lassen!
  3. Entwerfen Sie eine Unterrichtseinheit "Wo sehen wir das Spiegelbild?"! Geben Sie dazu Lernvoraussetzungen, Lernziele und Experimente an!


GS H 10
Thema Nr. 1:

Schall

Themenübersicht

Das Thema "Schall" bietet vielfaltige Möglichkeiten der spielerischen und experimentellen Auseinandersetzung im Heimat- und Sachunterricht.
  1. Beschreiben Sie zu den Unterthemen "Schall erzeugen" und "Ausbreitung von Schall" je drei für Grundschulkinder geeignete Schülerexperimente, in denen unterschiedliche Sinne angesprochen werden! Nennen Sie jeweils Lernziele, die mit diesen Experimenten erreicht werden sollen!
  2. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Wie breitet sich Schall aus?" Geben Sie an, wie Sie das vorhandene Vorwissen erfassen, zeigen Sie geeignete Lernziele und vorgesehene Arbeitsformen auf! Konzipieren Sie ein Tafelbild oder einen Hefteintrag!


GS H 10
Thema Nr. 2:

Licht und Wärme

Themenübersicht

  1. Erörtern Sie die Bedeutung der Thematik "Licht und Wärme" für den Heimat- und Sachunterricht der Grundschule!
  2. Beschreiben Sie experimentelle Möglichkeiten, die zeigen, dass Licht Wärme transportiert! Begründen Sie jeweils Ihre Angaben aus fachdidaktischer Sicht!
  3. Entwerfen Sie zum Thema "Im Gewächshaus wird es bei Sonnenschein im Winter auch ohne Heizung warm" eine Unterrichtseinheit! Geben Sie auch Lernvoraussetzungen und Lernziele an!


GS H 10
Thema Nr. 3:

Aggregatzustände

Themenübersicht

  1. Erörtern Sie die Bedeutung des Themas "Aggregatzustände von Wasser" im Heimat- und Sachunterricht der Grundschule! Berücksichtigen Sie dabei Alltagssituationen, in denen die Schülerinnen und Schüler mit den verschiedenen Aspekten des Themas in Berührung kommen!
  2. Beschreiben Sie mindestens zwei für die Grundschule geeignete Versuche zum Thema "Aggregatzustände"!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Aggregatzustände" für die Grundschule! Formulieren Sie geeignete Grob- und Feinziele, skizzieren Sie die methodische Planung, beschreiben Sie die eingesetzten Medien und geben Sie an, wie die Ergebnisse gesichert werden sollen!



GS F 12

Thema Nr. 1:

Elektrische Kochgeräte

Themenübersicht

In der Jahrgangsstufe 3 wird im Themenbereich "Erkunden der Umwelt" das Thema "Elektrizität" aufgegriffen. Eine der alltäglichen Erfahrungen der Kinder mit Elektrizität sind elektrische Kochgeräte.
  1.  Erklären Sie, wie man sich die Wärmeentstehung beim elektrischen Stromfluss durch einen metallischen Leiter vorstellt! Verwenden Sie dazu ein Teilchenmodell!
  2. Beschreiben Sie Vor- und Nachteile von Modellen und Gründe für ihre Verwendung!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der die Wärmewirkung von Strom thematisiert wird. Begründen Sie, ob Sie in diesem Zusammenhang mit einer Modellvorstellung des elektrischen Stroms arbeiten oder nicht!



GS F 12
Thema Nr. 2:

Der Wetterkreislauf in der Natur

Themenübersicht

  1. Beschreiben Sie ein der Grundschule angemessenes Teilchenmodell, mit dem die änderungen der Aggregatzustände von Wasser veranschaulicht werden können!
  2. Mit welchen Fehlvorstellungen zum Teilchenmodell müssen Sie rechnen?
  3. Beschreiben Sie ein Experiment, welches das Verdampfen und die Kondensation von Wasser demonstriert!
  4. Skizzieren Sie für die Unterrichtseinheit "Der Wasserkreislauf in der Natur" eine Unterrichtsstunde zum Thema "Wie entsteht der Regen?" Formulieren Sie geeignete Lernziele! Machen Sie in Ihrer Darstellung die einzelnen Teilschritte deutlich sichtbar. Geben Sie jeweils das Anliegen, ggf. die Problemfrage und die Aufgabenstellung für die Schülerinnen und Schüler an. Berücksichtigen Sie die eingesetzten Medien und Materialien!



GS F 12
Thema Nr. 3:

Temperatur und Wärme

Themenübersicht

In der Jahrgangsstufe 2 enthält der Heimat- und Sachunterricht ein Thema mit dem bezeichnenden Titel "Erfahrung mit Temperaturen".

  1. In der alltäglichen Verwendung werden "Temperatur" und "Wärme" gern synonym gebraucht. Führen Sie eine saubere Begriffslkärung durch, die die Unterscheidung zwischen beiden ermöglicht!
  2. Beschreiben Sie anhand eines geeigneten Phänomens, wie man Kindern den Unterschied von Temperatur und Wärme anschaulich machen kann!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Thermometer"!




GS F 13
Thema Nr. 1:

Fehlvorstellungen in der Optik

Themenübersicht

  1. In einem Test sollen Schülerinnen und Schüler die Augen eines Würfels in das Spiegelbild einzeichnen. Gegeben sind in der Zeichnung der Spiegel und der Würfel, der vor dem Spiegel liegt.
  2. Ein Schüler zeichnet, wie es das Bild zeigt:
    wuerfel.png
    Stellen Sie eine begründete Vermutung darüber an, wie es zu dieser Ansicht kommt!
    Stellen Sie die Behauptung fachlich richtig, indem Sie die Eigenschaften eines Spiegelbildes beim ebenen Spiegel erläutern!

  3. Es ist eine weit verbreitete Vorstellung, das Spiegelbild eines Gegenstands befinde sich auf dem Spiegel. Erläutern Sie einen Versuch, mit dem Sie die fachlich passende Vorstellung anregen können!
  4. Für eine korrekte Deutung dessen, was und wie wir sehen, ist eine physikalisch angemessene Vorstellung vom Sehvorgang wichtig. Erläutern Sie diese Vorstellung auf einem grundschulgemäßen Niveau an einem Beispiel! Gehen Sie in Ihrer Erläuterung insbesondere auf zwei verbreitete Fehlvorstellungen über das Sehen ein!
  5. Beschreiben Sie anhand von selbst gewählten Beispielen drei grundsätzlich unterschiedliche Strategien, wie die Lehrkraft auf Fehlvorstellungen eingehen kann!



GS F 13
Thema Nr. 2:

Analogien zm elektrischen Stromkreis

Themenübersicht

  1. Diskutieren Sie prinzipielle Vor· und Nachteile von Analogien im Grundschulunterricht!
  2. Beschreiben und skizzieren Sie eine Analogie (Analogmodell) für den elektrischen Stromkreis im Detail! Geben Sie Grenzen der Analogie (des Modells) an!
  3. Spezifizieren Sie die Lernvoraussetzungen, mögliche Lernschwierigkeiten sowie die Lernziele einer Unterrichtseinheit zum elektrischen Stromkreis, in der speziell die oben beschriebene Analogie (dieses Analogmodell) zum Thema "Elektrischer Stromkreis" eingesetzt wird!
  4. Skizzieren Sie den Ablauf der entsprechenden Unterrichtseinheit aus Teilaufgabe 3!



GS F 13
Thema Nr. 3:

Hebel auf dem Spielplatz

Themenübersicht

  1. Nennen und erläutern Sie das Hebelgesetz unter Verwendung einer Skizze und erklären Sie die Funktionsweise von zwei Alltagsgegenständen, welche auf diesem Gesetz beruhen!
  2. Beschreiben Sie eine Unterrichtseinheit zum Thema "Hebelwirkung", welche einen am Schulhof gelegenen Spielplatz nutzt und eine spielerische und eine problemlösende Phase umfasst! Erläutern Sie didaktische Vor· und Nachteile dieser beiden Zugänge!
  3. Beschreiben Sie eine Hausaufgabe, welche geeignet ist, den Lernenden die Alltagsrelevanz von Hebeln zu verdeutlichen!



GS F 14
Thema Nr. 1:

Wasserauslaufuhr

Themenübersicht

  1. Im Heimat- und Sachunterricht der zweiten Jahrgangssrufe ist "Uhr und Uhrzeit" ein Unterthema des Themenbereichs "Orientierung in Zeit und Raum". Im Lehrplan wird dazu das Bauen relativer Zeitmesser vorgeschlagen. Erläutern Sie aus fachdidaktischer Sicht, inwieweit das gemeinsame Erarbeiten von Zeitskalen bei Wasserauslaufuhr und Sanduhr zur Entwicklung fachgemäßer Arbeitsweisen sovvie des formalen Denkens beitragen können!
  2. In der vierten Jahrgangsstufe bietet das Thema Wasserversorgung die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler propädeutisch an den Begriff des hydrostatischen Drucks heranzufuhren.
    1. Skizzieren Sie eine Untetrichtseinheit, in der die Tiefenabhängigkeit des hydrostatischen Drucks grundschulgeeignet problematisiert wird! Formulieren Sie Lernvoraussetzungen und Feinziele für die Einheit und beschreiben Sie den geplanten Medieneinsatz!
    2. Diskutieren Sie, ob und gegebenenfalls wie im Heimat- und Sachunterricht die Einsicht erreicht werden kann, dass die Tiefenabhängigkeit als ursächlich für die Form der Zeitskala einer Wasserauslaufuhr anzusehen ist!



GS F 14
Thema Nr. 2:

Erfahrung mit Kerzen

Themenübersicht

  1. Einige Beobachtungen an Kerzen:
  2. Beschreiben Sie auf fachlicher Ebene die bei einer brennenden Kerze ablaufenden Prozesse!
    Stellen Sie dar, wie obige Beobachtungen schülergerecht erklärt werden können!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in der Grundschulkinder Erfahrungen mit Kerzen machen können. Formulieren Sie Lemvoraussetzungen und Feinziele für die Einheit! Beschreiben Sie die in der Unterrichtseinheit durchgeführten Experimente sowie den weiteren Medieneinsatz!



GS F 14
Thema Nr. 3:

Teilchenmodell

Themenübersicht

  1. Um Kinder frühzeitig an das Teilchenmodell der Materie heranzuführen, könnte man verschiedene Objekte aus Bausteinen zusammensetzen. Erläutern Sie, welche  Gefahren für mögliche Fehlvorstellungen in einer derartigen Herangehensweise stecken!
  2. Beschreiben Sie zwei lehrplanrelevante Inhalte aus dem Sachuntenicht der Grundschule, die für eine Heranführung an das Teilchenmodell geeignet sind!
  3. Skizzieren Sie zu einem der beiden in Teilaufgabe 2 von Ihnen beschriebenen Inhalte eine Unterrichtseinheit, die auch Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler verlangt! Gehen Sie auf mögliches Vorwissen und Fehlvorstellungen der Schülerinnen und Schüler ein!




Didaktik der Physik an der Universität Bayreuth - Homepage
Verantwortlich: Sigrid.Weber@uni-bayreuth.de